Systemisch Arbeiten und Beraten in Frühen Hilfen – der kleine n.i.l. - Berater mit großer Wirkung

Seit mehreren Jahren bieten Gabi Wiegel und Rainer Orban Fortbildungen und Weiterbildungen für den Bereich von Kindertagesbetreuung und Frühen Hilfen an.

Nach nun drei Durchläufen startet Ende 2018 eine weitere Weiterbildung zur systemischen Arbeit in Kindertagesstätten und frühen Hilfen.Diese Weiterbildung umfasst 200 UE.

Sie bietet so auch eine sehr gute Möglichkeit zum Quereinstieg in den Systemischen Berater nach DGSF in unserem Institut, den in der Vergangenheit bereits einige KollegInnen genutzt haben.

 

Die einzelnen Seminarblöcke:


1. Block: 25. - 26.10.18, Zwei Tage,
Einführung in systemische Arbeit: Praxistheorie, Systemtheorie, Übungen, Skalierungsfragen

2. Block: 10. und 11. 01.19, Zwei Tage
Was uns bindet und hält - Bindung und Resilienz, Einstieg ins Gespräch, Lösungsorientierung, Gesprächsführung

3. Block: 20. bis 22.03.19, Drei Tage
Lösungsorientierte Gesprächsführung, Übungen zur Gesprächsführung, Wunderfrage

4. Block: 22- bis 24.05.19, Drei Tage
Tu, was Dir gut tut und bleib handlungsfähig! - Ressourcenorientierte Selbsterfahrung

5. Block: 29. und 30.08.19 Zwei Tage
Modelle lösungsorientierter Arbeit mit Kindern, -Ich schaff´s & Co., Die Power von Ritualen, Supervision

6. Block: 24. und 25.10.19, Zwei Tage
Abschlussseminar, Supervision, Präsentation der Falldokumentationen
Rückblick, Ausblick und Zertifizierung


Kosten:
Der Preis für die gesamte Weiterbildung beträgt 1.600 Euro.
Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 400,- Euro fällig. Die weiteren 1.200 Euro werden per Lastschrift ab November 2018 mit monatlich 100,- Euro eingezogen. Andere Modalitäten - wie z.B. die Zahlung in einer Summe - sind möglich.
FrühbucherInnen erhalten bei verbindlicher Anmeldung bis zum 30.06.2018 einen Rabatt von 100,- Euro. Die Anzahlung reduziert sich dann auf 300,- Euro.


Ort:
Die Weiterbildungsseminare finden in unserem Institut in Osnabrück statt. Weitere Einzelheiten hierzu erhalten Sie ab Sommer 2018.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte zunächst per Mail an Rainer Orban: orban@n-i-l.de. Gerne können wir dann auch einen Telefontermin vereinbaren.