Fortbildungen im Institut

Mit den Fortbildungen in unseren Institutsräumen laden wir Sie ein uns zu besuchen, dabei womöglich auch ein wenig aus Ihrem Alltagskontext zu entfliehen und sich in einem das Lernen sehr fördernden Ambiente auf eine neue Lernerfahrung einzulassen. Lernen ist aus unserer Erfahrung meist effektiver und effizienter, wenn Lernen Freude bereitet und dies in einer wertschätzenden Atmosphäre geschieht.

Zudem kommen Sie bei uns mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Organisationen, anderen Arbeitsfeldern zusammen und haben so – quasi als kostenloses Add-on – auch noch den Blick über den eigenen Tellerrand inklusive. Das ist im Übrigen auch für uns ein sehr zentrales Motiv Fortbildungen in eigenen Räumen anzubieten. Wir bekommen einen besseren Blick auf die reale Arbeitswelt unserer TeilnehmerInnen und können diese Vielfalt nutzen, um auch neue, kreative Lösungen zu entwickeln.

Sie frischen hier also nicht nur Ihr Wissen auf, Sie erhalten auch größere Feldkompetenz und  womöglich können wir Sie auch einladen, sich auch ganzheitlich ein wenig (gerne auch ein wenig mehr) erfrischen zu lassen.

Hier finden Sie nun unsere aktuell geplanten Fortbildungen, gerne können Sie auch links inhaltlich von A-Z und/oder nach Thema suchen.

Paul Trapp / Jochen Wanzelius „Die psychische Gesundheit, Lebensqualität und Selbstverwirklichung von Menschen ist in vieler Hinsicht davon abhängig, inwieweit sie fähig sind, Kontakt zu ihren Mitmenschen aufzunehmen und soziale Interaktionen den eigenen Bedürfnissen und Zielen entsprechend mitzugestalten.“ (Hinsch & Pfingsten, 2007, S. 2)
In diesem Seminar/Workshop wird die Frage im Mittelpunkt stehen, was Fachkräfte in der Sozialen Arbeit tun, vor allem aber unterlassen sollten, wenn sie Klienten „motivieren“ wollen.
Dieses 2-Tages- Seminar mit einem niederländischen Touch bietet ein einführendes Kennenlernen von Hintergrundinformationen und spannenden Übungen, um selbst die Wirkung des Z.R.M. zu erfahren. Wie es genau mit dem Z.R.M. geht? Dem kommen Sie am besten auf die Spur, indem Sie einfach teilnehmen an diesem Seminar. Und wer weiß, vielleicht hilft es Ihnen selbst auch Ihr professionelles Handeln weiter zu optimieren.
Kurs in drei Modulbausteinen mit Paul Trapp / Jochen Wanzelius Systemisch lösungsfokussierte Gesprächsführung kompakt. In sechs Tagen erhalten Sie einen tiefen Einblick in die Grundlagen, Perspektiven und Methoden systemisch-lösungsfokussierter Gesprächsführung. Viele Übungen, zum Teil auch mit videogestützter Begleitung, machen diesen Kurs besonders effektiv.